Stageplan & TecRider
Zum Stageplan bitte hier klicken.

Pressefoto
(18 x 13 cm, 300 dpi) gibt’s
hier zum Download - oder einfach auf das Bild klicken:
Presse_MarsEcho_lay
Fotograf: Jan-Gerrit Gross (www.grossfotografiert.de)

MarsEcho sind...
Gesang & Gitarre: Andreas Weiß
Bass: Markus Oldemeyer
Gitarre:
Michael Pietsch
Keyboards:
Volker Jeschke
Schlagzeug:
Kai Paulmann


Die MarsEcho-Geschichte
MarsEcho sind als Band recht jung – die Musiker haben jedoch alle schon einige Jährchen Erfahrung auf dem Buckel.
Hier ein kleiner Überblick …

Textschreiber und Musikerfinder Andreas Weiß macht seit seinem 4. Lebensjahr Musik. Erst musikalische Früherziehung, dann Orgelunterricht, ’77 stirbt Elvis und so wird es schließlich die Gitarre. Die erste Band mit 10 und dann gleich ein Auftritt auf dem Altstadtfest Hannover. Ende der ’80er startet er mit den
Toasters?! durch, die sich später in Darwins umbenennen, gewinnt Rock-Wettbewerbe, veröffentlicht eine LP und spielt in unzähligen Clubs quer durch die Republik. Mitte der ’90er verbucht er kleine überregionale Erfolge mit seiner Band Cosmo Zaloom, mit der er drei CDs und eine Single veröffentlicht und u.a. als Support für Marillion, Eloy, BAP und Bob Dylan auftritt. Ende der ’90er gründet er die Party­coverband Royal Party Society, mit der er seitdem etliche Auftritte als Sänger auf großen und kleinen Bühnen absolvierte.

Neben der Coverband schreibt er weiter an Songs, nun auf deutsch, und nimmt diese in unregelmäßigen Abständen auf. 2016 haben sich genügend Lieder für ein neues Bandprojekt angesammelt und so fragt er seine musikalischen Begleiter, ob sie Interesse an einem Nebenprojekt hätten. Kai Paulmann am Schlagzeug und Volker Jeschke am Keyboard sagen sofort zu. Für den Bass wird der langjährige Aushilfskollege Markus Oldemeyer aus Minden angeworben. Und als letzter stößt Michael Pietsch an der Gitarre dazu.

Kai Paulman spielte bzw. spielt u.a. noch in den Bands Zinker, Nikki Puppet, D.N.A. und Schrei.
Volker Jeschke bediente u.a. die Tasten bei Kleemann. Michael Pietsch war mit der Band Matzinger unterwegs.
Markus Oldemeyer spielte u.a. noch bei Scream und Airplay und hat mit Sanity Law ein Rock-Album aufgenommen.

Musikalisch bewegen sich
MarsEcho im Fahrwasser von Künstlern wie Lindenberg, BAP, Klaus Lage, Heinz-Rudolf Kunze, Silbermond, Revolverheld, Gloria, Kapelle Petra und vielen mehr.

Zu hören gibt es Lieder über Toast mit Scheiblettenkäse, die Liebe zu HUI BUH und Hans Clarin, über Leute wie Barbara oder Waldemar und über die tägliche Einsicht, dass das Leben kein Wunschkonzert ist.